Forum Italienische Radreise Radreise Bolzano - Padova vom 26.06. - 2.7.2011

Radreise Bolzano - Padova vom 26.06. - 2.7.2011

Italien, Südtirol/Venetien
Autor Nachricht

Verfasst am: So 17. Jul 2011, 13:17

Fazit in einem Satz: Eine wunderschöne Radtour, die wir jederzeit wieder machen würden.
Was würden wir anders machen?
Am Gardasee und in Vicenza würden wir eine Tag länger verweilen.
Ist die Strecke auch von einer untrainierten Familie zu bewältigen?
Defintiv ja. Unsere Kinder 11 und 14 hatten keine Probleme. Vorteil der Strecke ist, dass man, wenn die Stimmung zu kippen droht, auch mal ein Stück per Zug fahren kann.
Kann man diese Tour auch im heißen Sommer fahren?
Ja, morgens fahren und nachmittags ins Wasser!
Wie war die Strecke im Detail?
1. Bozen - Trento 41,5km von 73,7km
Herrliche Radwege, super Blick auf den Kalterer See, ab 14:30 heftiger Gegenwind, deshalb ab Salorno mit dem Zug. Es ist ja schließlich Urlaub!
2. Trento - Peschierra 26 km von 50 km
Wir sind mit dem Zug nach Roveretto gefahren. Ab da eine herrliche Anfahrt zum Gardasee(Riva). Danach Mittagessen und für die Kinder Baden im Gardasee. Ab 16:30 ging es per Schiff nach Peschiera.
3. Peschierra - Verona 35,1 km
Hotel war (wie immer!) in "Fußwegreichweite" zur Innenstadt, so dass man abends vor oder nach dem Essen die Arena de Verona anschauen kann. Highlight in Verona: Es gibt für nachmittags ein wunderbares öffentliches Schwimmbad direkt in der Innenstadt. (Bademützenpflicht in Italien!)
4. Verona Illasi 28 km
Diesmal Mal Aufenhalt in einer schöne Ferienanlage in den Weinbergen. Diese hat ein Schwimmbad und Riesenpizzen zum Abendessen.
5. Illasi - Vicenza 30 km vom 50 km
Morgens Regen, deshalb verspätete Abfahrt. Sind ab Montebello mit dem Zug gefahren. In Vicensa wieder ins Piscina Communale.
6. Vicensa - Padova 50 km
Mittagessen bei km 37,2 in Tencarola, Ristorante da Ugo, Via Padova 18. Phantastisches Essen bei sehr freundlichen Menschen. Wie findet man so ein tolles Fisch-Restaurant? Glück und nicht vom äußeren Schein beindrucken lassen. Matteo, der die Fahrt für uns "programmiert" hatte, gab uns den Tip zu schauen wo eine ältere Dame vor dem Lokal sitzt. Nach diesem besten Essen des Urlaubs kommt bei km 42 ein Schwimmbad, alle Schwimmbäder in Italien haben Liegen und für die Kinder Rutschen und Gummiburgen. ;-)
Vielen Dank an Matteo, der die Route so narrensicher ausgeschildert hat! Die Strecke hatte nur wenig "Straßenanteil" und war mit Liebe für die Details der Landschaft gelegt. Auch hat er uns bei der Einweisung in Bozen sehr gute TIPs gegeben, wie man diese Tour am besten genießen kann.


Verfasst am: Mi 20. Jul 2011, 09:37

Hallo bigfun!

Vielen Dank für den wirklich tollen Reisebericht von der italienischen Radreise.

Den Dank an Matteo leite ich gerne weiter und freue mich, dass Sie eine schöne Tour hatten!

Vielen Dank und sonnige Grüße aus dem vamos-Büro

Jonas Rothe
vamos Eltern-Kind-Reisen

cron