Forum Wasserferienwelt Rügen

Rügen

Deutschland, Rügen
Autor Nachricht

Verfasst am: Mo 28. Jul 2008, 20:12

Hallo,
wir überlegen im nächsten Sommer mit vamos auf der Insel Rügen unseren Sommerurlaub zu verbringen. War jemand schon einmal dort und kann uns etwas über die Unterkunft, Kinderbetreuung usw. berichten?
Ich freu mich über Eure Antworten.
Gruß Jutta

Verfasst am: Fr 1. Aug 2008, 01:02

Hallo Jutta,

wir waren im letzten Sommer dort und hatten traumhaftes Wetter. Wir hatten ein sehr schönes Appartment an Land, da unsere Kinder noch Nichtschwimmer waren. Die Kinderbetreuung hat unseren (3 und 5 Jahre) gut gefallen, für Kinder älter als zehn war es vielleicht zu sehr auf jüngere Kinder abgestimmt, da diese zahlenmäßig überlegen waren. Wir waren ohne Auto da und kamen mit Zug und geliehenen Fahrrädern gut überall hin. Die ganze Anlage ist sehr weitläufig und ruhig, aber durch die gute Verkehrsanbindung doch sehr zentral.

Gruß Ute

Verfasst am: Fr 1. Aug 2008, 01:04

Hallo Jutta,

wir waren im letzten Sommer dort und hatten traumhaftes Wetter. Wir hatten ein sehr schönes gut ausgestattetes Appartment mit Geschirrspüler und Backofen an Land, da unsere Kinder noch Nichtschwimmer waren. Die Kinderbetreuung hat unseren (3 und 5 Jahre) gut gefallen, für Kinder älter als zehn war es vielleicht zu sehr auf jüngere Kinder abgestimmt, da diese zahlenmäßig überlegen waren. Wir waren ohne Auto da und kamen mit Zug und geliehenen Fahrrädern gut überall hin. Die ganze Anlage ist sehr weitläufig und ruhig, aber durch die gute Verkehrsanbindung doch sehr zentral.

Gruß Ute

Verfasst am: Di 22. Sep 2009, 19:21

Hallo,

wir überlegen, nächsten Sommer nach Rügen zu fahren. Unsere Kinder sind aber schon "älter" (13/15 Jahre). Sind dort nur jüngere Kinder oder sind auch Teenies dort anzutreffen?

Verfasst am: Mi 23. Sep 2009, 09:24

Hallo wolfaachen,
wir waren diesen Sommer mit vamos auf Rügen und es war super schön. Wir hatten eine Ferienwohnung auf dem Land, keines der schwimmenden Häuser. Die Ferienwohnung war schön und wir hatten dafür einen super Blick auf die schwimmenden Häuser, wir waren in einem der Häuser untergebracht, die direkt am Wasser liegen, kann ich nur empfehlen. Ihre Kinder sollten sich in dem Alter vielleicht überlegen an einem Segelkurs dort vor Ort teil zu nehmen, unser Sohn hat das nicht gemacht, er war ganz normal mit seinen 8 Jahren in der Kinderbetreuung. Aber für Ihr Alter kann ich mir das gut vorstellen. Die Vamos-Kinderbetreuung ist dann sehr wahrscheinlich "uncool". In unserer Woche waren nich so viele ältere Kinder dort, dass muss ich sagen. Wenn noch Fragen sind, als her damit, ich beantworte sie gerne.
Gruß Jutta

Verfasst am: Mi 23. Sep 2009, 15:31

Hallo,

wir waren vor zwei Jahren dort und unsere Kleinen waren noch gerne in der Kinderbetreuung. Aber es gab auch ältere Kinder ( Familien, die nicht mit vamos dort waren) die sich auf der Wiese zum Kicken trafen. Die Anlage ist sehr schön und weitläufig, man kann auch in der Nähe Fahrräder leihen und tolle Touren machen auch mit dem Zug, der direkt dort abfährt kann man viele Orte der Insel besuchen. Es ist dann einfach ein "normaler" Familienurlaub mit eigenem Programm. Ich würde euch die schwimmenden Ferienhäuser empfehlen, wo man von der Terasse direkt ins Wasser springen kann und z.B. auch sein Boot (auch Schlauchboot) anbinden kann. Segelkurs ist für dieses Alter sicher auch interessant.
Direkt neben der Anlage gibt es ein wunderbares Nobel-Hotel mit großer Sonnenterasse und Blick aufs Meer.
Gruß Umi

Verfasst am: Mi 5. Dez 2012, 16:02

Bisher hab ich viel darüber gehört und das war nur gutes!

Eventuell nehmen wir das auch mal in Angriff. Lohnen sollte es sich wohl allemal!

Verfasst am: Mo 31. Mär 2014, 12:28

Weiß jemand worin die Kinderbetreuung ganau besteht?

wir4
Dabei seit: So 22. Feb 2015, 17:08
Beiträge: 1

Verfasst am: Sa 14. Mär 2015, 19:48

Nachdem ich diese Ferienhäuser bereits seit mehreren Jahren ins Auge gefasst habe, haben wir im März sehr spontan Nägel mit Köpfen gemacht und das 4 für 3 Angebot genutzt. Wir sind mit der Bahn angereist, was wirklich gut funktioniert. Die Bahn hält direkt in Lauterbach-Mole, ca. 2 min entfernt vom Ferienhaus. Anreise ist ab 16 Uhr. Die Häuser liegen links und rechts vom Steg, hier entscheidet sich auch, welchen Blick man hat. Freier Blick auf die Ostsee oder auf die gegenüberliegenden Häuser. Wir hatten die Terrasse in Südlage und so aus allen Fenstern Blick aufs Wasser. Das Haus ist durch die vielen Fenster sehr hell und freundlich. Die Terrasse lud selbst bei niedrigen Temperaturen dazu ein, sich wenigstens für kurze Zeit rauszusetzen und die Umgebung zu genießen. Das Ferienhaus ist sehr gut ausgestattet, die Küche verfügt über alles, was man braucht. Es fehlte an nichts. Das das Haus auf dem Wasser schwimmt war kaum zu merken, nur beim Blick aus dem Fenster sah man Bewegung. Insgesamt war es zu dieser Zeit sehr ruhig. Das Restaurant Kormoran hatte in der Nebensaison eingeschränkte Öffnungszeiten, die Sauna haben wir nicht genutzt. Man muss aber der Rezeption nur eine Stunde vor dem Saunabesuch bescheid geben, dann wird angeheizt. Da die Anlage mitten im Yachthafen liegt, ist im Sommer sicher mehr los. Problematisch um diese Jahreszeit ist auch der öffentliche Nahverkehr. Wenn man nicht mit dem Auto anreist und trotzdem etwas sehen will, muss man sich mit dem komplizierten Bussystem auseinandersetzen oder die Bahn nehmen. Beides fährt im März nur eingeschränkt. Aber die nähere Umgebung bietet auch einiges z.B. den Wald hinter dem Badehaus Goor, der einen schönen Rundweg die Küste entlang hat, ab Lauterbach-Hafen fahren die Schiffe auf die Insel Vilm und bis Putbus läuft man ca. 30 min, von dort startet auch der rasende Roland.
Wir waren zu dritt im kleinen Ferienhaus, so dass das Sofa im Wohnzimmer als Schlafplatz genutzt wurde. Das hatte den Vorteil, dass man auch nachts auf die Ostsee gucken konnte, aber morgens vom Schwan geweckt wurde, der an die bodenlangen Fenster klopfte. Die Kinder fanden es toll. Für so einen kurzen Aufenthalt ist das kleine Ferienhaus ausreichend, das große bietet mit dem zusätzlichen Schlafzimmer im Obergeschoss etwas mehr Bewegungsfreiheit und feuert die kindliche Fantasie an: "Von der Terrasse da oben kann man bestimmt super ins Wasser springen!" Ob die Wassertiefe ausreicht weiß ich nicht. Wir hätten es im Sommer gern ausprobiert, aber die Nachfrage ist in den Ferien so groß, dass wir wohl schon für 2016 buchen müssten.

cron